Seite auswählen

Kompakte Roboterzelle für Stanz-/Klebeprozess von Stoßfängern

Mit Blick auf flexible und modulare Automatisierung wurde die Roboteranlage so konzipiert, dass die Bearbeitung einer faktisch unbegrenzten Anzahl an Modellderivaten möglich ist. Dabei belegt die Anlage nur 10 x 3 m Produktionsfläche. Außerdem erlaubt die Roboterzelle nicht nur das Stanzen der Löcher für z. B. PDC-Sensorik, Waschdüsen oder Reflektoren, sondern im selben Fertigungsschritt auch das Verkleben der entsprechenden Bauteile bzw. der nötigen Halterungen.

Das Stanzen und das Verkleben der Bauteile bzw. Halterungen wurde dabei als eine vollautomatische Maschinenlösung mit zwei Robotern konzipiert; ein Roboter übernimmt die Zuführung des Stoßfängers zum Stanzturm, der zweite Roboter ist für den Wechsel der spezifischen Werkzeuge (u. a. Stempel und Matrize) zuständig. Da der Stanzturm um 180 Grad drehbar ist, können die Bearbeitung des Stoßfängers und der Werkzeugtausch gleichzeitig stattfinden.

Die derivatspezifischen Teile der Roboteranlage (Warenträger und Werkzeuge) werden in speziellen Regalen vorgehalten; neue Derivate können also einfach und bei laufendem Betrieb in den Prozess eingeschleust werden.

Auf einen Blick

Platzsparende Roboterzelle mit zwei Industrierobotern, einem drehbaren Stanzturm und Regalen zur Aufnahme der modellspezifischen Werkzeuge und Warenträger

Möglichkeit der Bearbeitung einer unbegrenzten Anzahl an Stoßfängerderivaten auf nur 10 x 3 m Produktionsfläche

Stanzen der Löcher für z.B. PDC-Sensorik, Waschdüsen oder Reflektoren und Verkleben der entsprechenden Halterungen bzw. Bauteile im selben Fertigungsschritt

Hohe Taktraten

Hohe Präzision beim Stanzen und Verkleben im Bereich von 0,1 mm

Geringer Personalaufwand durch 1-Mann-Bedienung

PROJEKTBEISPIELE ZU ROBOTERANLAGEN UND AUTOMATISIERUNGSLÖSUNGEN

Seit fast 25 Jahren planen, entwickeln und bauen wir robotergestützte Fertigungsanlagen sowie Bearbeitungs-, Montage- und Handhabungslösungen für unsere Kunden. Mehr als 1.000 erfolgreich realisierte Projekte – von Roboterzellen bis zum komplett verketteten Produktionssystem – dokumentieren unser branchenübergreifendes Prozesswissen und unsere Erfahrung im Maschinen- und Anlagenbau, mit Robotersystemen und in der Automatisierungstechnik.

Der Fokus liegt dabei auf maßgeschneiderten Lösungen, die wir von der Prozessanalyse über die Konstruktion, Softwareentwicklung und den Maschinenbau bis zur Integration in Ihre Fertigungsumgebung schlüsselfertig liefern. Unsere Automatisierungsprojekte sind auf eine zukunftsorientierte Prozessoptimierung für unsere Kunden ausgerichtet. Das erreichen wir durch eine flexible, erweiterbare und anpassbare Architektur unserer Anlagen. Gerade auch durch den Einsatz von Robotersystemen ist ein höherer Grad der Flexibilisierung in der Automatisierungstechnik realisierbar. Darüber hinaus bieten wir standardisierte Modulsysteme an, die sich einfach und flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassen lassen und Ihren Produktionsanforderungen entsprechend problemlos skalierbar sind.

Einige Projektbeispiele zu Roboteranlagen und Automatisierungslösungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Sie planen ein Projekt, wollen mehr Informationen oder einen Präsentationstermin vereinbaren?
Nutzen Sie die Kontaktformulare oder lassen Sie sich zurückrufen.

iNDAT Marina Schnoerer Marina Schnörer
Tel.: 06134 / 5648-164
marina.schnoerer@indat.net

Rückrufanfrage